Unsere Geschichte

Wie alles anfing...

Töpfe klirren, Stühle werden gerückt und das erste Bier sprudelt aus dem Fass:

Als Wilhelm Temme am 24. Oktober 1986 die Türen seiner Gaststätte öffnete, erwarteten seine Gäste bereits Teller, gefüllt mit vielfältiger Hausmannskost.
Einst bei der Bäckerei Heimann tätig, widmete sich Wilhelms Frau Helene der Bewirtung. Willi, der zunächst weiterhin als Schlachter arbeitete, war mit seinen deftigen Eintöpfen schon früh in der heimischen Vereinswelt bekannt geworden.

 

Damals noch aus der Gulasch-Kanone serviert, sollten sie auch die Speisekarte seines neuen Wirtshauses bereichern. Schon im folgenden Jahr erweiterte ein Wintergarten die Küche und schaffte Platz für 60 weitere Gäste.

 

Vereinsversammlungen, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern - Der Anbau wurde zum idealen Austragungsort verschiedenster Veranstaltungen. Für kleinere Runden steht bis heute ein kleiner Saal zur Verfügung, in dem rund 30 Personen Platz finden. Als Willi und Helene im Jahr 1998 in den wohlverdienten Ruhestand treten wollten, entschloss sich Petra Temme, den Familienbetrieb weiterzuführen. Gäste sollten sich fortan auf knackige Salate, herzhafte Brotzeiten, hausgemachte Suppen und eine Vielzahl an Schlemmerschnitzeln freuen. Mit seinen neapolitanischen Familienrezepten brachte Gatte Giuseppe Oliva ebenso italienische Speisen in die Elsener Gaststätte. Die traditionellen Bayrischen Wochen komplementieren schließlich die kulinarische Vielfalt. Jene Vielfalt wird stets durch einen individuellen Service bereichert. So können Gästegruppen nach Absprache jegliche Arten von Buffets genießen. Seit jeher ist die Gaststätte ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Abseits des Stadtlärms können sich Gäste Ruhe und Gastfreundlichkeit hingeben.

 

Wir freuen uns, dich auch weiterhin in rustikalem Ambiente und bei herzlichem Service begrüßen zu dürfen.

 

 

Das Team:

Küche: Silvia, Olga, Irina

Service: Annette, Sabrina, Jenny

Guiseppe Oliva, der im Jahr 2011 verstorbene Mann von

Inhaberin Petra Temme rufte 1988 die traditionelle Pizza aus seiner Heimat Neapel ins Leben.

 

Die Pizza hat auch heute noch Ihren besonders guten Ruf in ganz Paderborn. 

Inhaberin:

 Petra Temme

Silvia, Petra, Annette, Olga

Jeden Tag:

Frische und Vielfalt aus Tradition

Die Gaststätte Zum Schinken Willi ist mehr als nur eine Gaststätte. Mehr als nur eine Bar.

Es ist das Zusammenspiel aus Leidenschaft, Freundschaft und Qualität. So bleibt unser tagtäglicher Anspruch, beste und vor allem regionale Zutaten mit einem Lächeln zu servieren.

 

Es ist das Zusammenspiel aus Menschlichkeit, neuer Technologie, rustikalem Ambiente und Leidenschaft aus Tradition mit dem wir unseren Traum leben – Dich immer aufs Neue begeistern zu wollen und Dir besondere Momente zu schenken.

 

Ob durch unnachahmliche Schnitzel, frische Salate, Pizza oder Burger: 

 

In der Gaststätte Zum Schinken Willi ist jeder Willkommen ob groß oder klein.

 

Wir freuen uns auf deinen Besuch.